Gott ist da!

Gott ist da!

Gibt es Gott wirklich? Ist Gott da? Gerade in Krisenzeiten fragen sich viele Menschen, ob es Gott überhaupt gibt oder wo er gerade ist, wo sie ihn doch so sehr brauchen.

Der neue bundesweite FILMGOTTESDIENST greift Fragen und Zweifel auf – und gibt Antworten.

Gott selbst stellt sich den Menschen mit dem Namen „Ich bin da“ vor. Man könnte auch sagen: „Ich bin, der für dich/euch da ist.“ Christen stimmen darum gerne in das bekannte Lied „Gott ist da“, von Peter Strauch, ein. Dieses bekannte ehemalige ProChrist Lied wird sich inhaltlich und musikalisch durch diesen bundesweiten Filmgottesdienst ziehen.

Der biblische Impuls kommt von Peter Strauch. Der Liedermacher, Autor und Theologe war Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden und Vorsitzender der Evangelischen Allianz Deutschland. Immer wieder war er auch im „Wort zum Sonntag“ in der ARD zu sehen.

Wenn Menschen über Gott nachdenken, dann geraten sie zweifellos immer mal an ihre Grenzen. Die Erfahrung vieler zeigt: Sie müssen an negative Erfahrungen und Unbegreiflichem nicht verzweifeln. Selbst Menschen, die in Armut, Dunkelheit und Gewalt leben, haben oft einen unerschütterlichen Glauben, davon berichtet dieser Filmgottesdienst. (Text von compassion)

Wir übertragen den Impuls in unserem Gottesdienst am Sonntag, den 19. September 2021 als Predigt. Seid willkommen!

DANKE!

DANKE!

Am 11. September haben wir unser Dankesfest für alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefeiert. Die Gemeindeleitung hat dafür unseren kleinen Saal in einen wunderschönen Speisesaal verwandelt und es wurde von einem Partyservice ein leckeres Essen gereicht. Unsere Vorsitzende Claudia Lometsch hat nach einem Sektempfang die vielen Aktivitäten aufgelistet, die in den letzten eineinhalb Jahren – trotz der Corona-Einschränkungen – stattfanden. Die 33 Anwesenden – übrigens alle geimpft (so muss man es ja aktuell bei einer solchen Feier ergänzen) – waren darüber selbst sehr erstaunt.

Wir hatten eine sehr schöne Feier und waren sehr glücklich, nach langer Zeit der Distanz, wieder einmal gemeinsam in unserem Gemeindehaus zu feiern. In einem lockeren Spiel zwischen Hauptspeise und Nachtisch, haben wir uns gegenseitig auf Pappkarten der jeweiligen Rücken geschrieben, was wir an der „beschriebenen“ Person schätzen und was wir ihr wünschen.

Wir starten gut motoviert in das nächste Quartal.

30 Jahre danach

30 Jahre danach

Am 4. September haben wir mit 50 lieben Gästen einen ganz besonderen Abend in der Gemeinde gefeiert. Das Konzert von Arno & Andreas, 30 Jahre nach ihrem legendären Abschiedskonzert vor 5.000 Zuhöhrer/innen in Meimbressen. Arno & Andreas haben sich nach langer erfreulicher Penetranz von Martin Buchholz darauf eingelassen, noch einmal (und laut Arno leider letztmals) ein gemeinsames Konzert zu geben. Dies wurde in den Maarweg-Studios in Köln aufgenommen und stand am 4.September ab 20 Uhr auf Youtube zur Verfügung. Zu dieser Erstveröffentlichung trafen sich überall im Land Gruppen zum „Rudelgucken“. So auch in unserer Gemeinde.

Bei uns mit der Besonderheit, dass einer unserer Gemeindegründer und multiaktives Mitglied – Arno Backhaus – live dabei war und uns im Vorlauf noch seine beliebten und immer zum Lachen bringenden Anekdoten präsentierte. Dazu gab es – ganz im Stil der 80er-Jahre – Toast-Hawaii.

Wir waren alle sehr begeistert und berührt über das professionelle und kurzweilige Video in einer so schönen Atmosphäre der Maarweg-Studios. Musikalisch wurde der Abend geleitet durch Timo Böcking und weiterhin wurden Arno und Andreas begleitet von der wunderbaren Dania König, Klaus Böttner und Helmut Jost. Martin Buchholz hat den Abend produziert und mit sehr interessanten Fragen moderiert und aktiv mit musiziert.

Das Video kann bis zum Jahresende kostenfrei auf Youtube angesehen werden. Hier findet Ihr den Link.

Es wird aber um eine Spende gebeten, um die Produktionskosten decken zu können. Andreas formulierte es folgendermassen und anschaulich: „Überlegt, was Ihr für ein Konzert von Arno & Andreas in der Stadthalle live ausgeben würdet und nehmt davon das Doppelte. Und das ist dann halb so viel, wie für die Produktion gebraucht würde.“ Hier geht es zum Martin Buchholz Shop um einen Beitrag zur Produktion zu leisten.

Schulstarter

Schulstarter

Am 5. September findet wieder unser jährlicher Schulstarter-Gottesdienst statt. Vorbereitet und organisiert durch den Hauskreis Mackenroth. Wir segnen natürlich alle, aber an diesem Tag insbesondere die Kinder, die in dieser Woche in die 1. oder 5. Klasse oder in den Kindergarten kommen. Und insbesondere auch alle anderen Schulkinder unserer Gemeinde und alle Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer. Zudem dürfen wir an diesem Sonntag unseren neuen Jugendmitarbeiter Fabian Herwig in unserer Gemeinde begrüßen und in sein neues Amt einsegnen.

Wenn das Wetter trocken bleibt, dann werden wir auch dieses Jahr diesen besonderen Gottesdienst in unserem wunderschönen Garten am Gemeindehaus feiern. Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher, dass Ihr Euch entsprechend kleidet (morgens, auf dem Land ist es durchaus auch bei guten Wetter schon recht kühl). Bitte bringt Euch Sitzunterlagen (Kissen) für die Stühle und Bänke mit und für die, die auf der Wiese sitzen möchten, auch Decken oder Isomatten.

Sollte es eher nach Regen aussehen, werden wir den Gottesdienst im großen Saal feiern.

Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zum Austausch bei einer Tasse Kaffee oder Tee.

Wir freuen uns auf diesen besonderen Tag, für alle Kinder, Eltern und unsere Gemeinde mit unserem neuen Mitarbeiter.

Aktuelle Regelungen

Aktuelle Regelungen

Die Corona-Infektionslage ist leider immer noch nicht so viel besser, als das wir wieder ein gemeinsames Mittagessen anbieten können. Von daher wird es weiterhin nur einen „Coffee to go in der garden“ geben, bei dem wir nach dem Gottesdienst bei einer Tasse Tee oder Kaffee auf dem schönen Außengelände gemeinsame Zeit verbringen können.

Für den Gottesdienstbesuch gelten folgende, aktuelle Regeln:

  • Für den Besuch ist eine Berücksichtigung der 3G Regelung (Geimpft, Genesen oder Getestet) erbenen – aber kein Ausschlußkriterium. D.h. wir bitten – und empfehlen – Euch, dass Ihr Euch impfen lassen, sobald dies möglich ist. Ansonsten bitten wir alle Besucherinnen und Besucher, die nicht geimpft oder genesen sind, sich am Samstag vor dem Gottesdienstbesuch oder frühestens am Freitag davor mit einem Corona Bürgertest testen zu lassen. Für diejenigen, die einen solchen Test nicht mehr durchführen konnten, aber gerne einen Selbsttest durchführen möchten, halten wir einen kleinen Vorrat an Selbsttests bereit (bitte beim Empfang erfragen).
  • Am Eingang wird die Teilnahme am Gottesdienst in einer Teilnehmerliste erfasst, in der wir Adresse und Telefonnummer/E-Mail Adresse erfragen. Diese Teilnehmerliste wird 2 bis 3 Wochen aufbewahrt – für eine ggf. notwendige Nachverfolgung. Wir fragen auch nach einem der 3G und vertrauen hier auf die Richtigkeit Eurer Antwort.
  • Im Gebäude ist immer dann eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn Ihr Euch dort fortbewegt. Auf dem Sitzplatz muss diese nicht getragen werden. Bitte nicht in den Gängen und im Treppenhaus für Gespräche stehen bleiben um unnötige Drängelei zu verhindern. Am Empfang und im Gottesdienstsaal stehen Desinfektionsspender bereit, im Erdgeschoss und Keller stehen Toiletten mit Händewaschmöglichkeit zur Verfügung.
  • Im Saal stehen die Stühle mit Abstand, so dass ein Abstand Haushaltsfremder Personen von mind. 1,50 Meter eingehalten wird.
  • Wir singen gemeinsam im Lobpreis.
  • Im Saal selber kontrollieren wir kontinuierlich die Luftbelastung. Bei Überschreiten eines kritischen CO2 Wertes werden sich die Betreuer der Technik um sofortige Lüftung im Saal kümmern. Der Saal ist gut und schnell zu Belüften.
  • Das Kinderbegleitprogramm findet leider weiterhin nur sporadisch statt, geplant ist ein Angebot zu jedem zweiten Gottesdienst. Dieses Programm wird im Rahmen der Möglichkeiten auf dem Außengelände stattfinden.

Sommer Gottesdienste

Sommer Gottesdienste

Wir feiern auch in den Sommerferien Gottesdienst. Und nach dem Gottesdienst besteht Zeit für einen Plausch bei einer Tasse Kaffee oder Tee. Für alle Besucherinnen und Besucher gelten noch die bekannten Regelungen, d.h. bitte Abstand halten, die Anwesenheit wird von uns erfasst und während Ihr Euch im Gebäude bewegt, tragt bitte einen Mund-Nasen-Schutz. Wenn möglich bitten wir alle nicht Geimpften und/oder nicht Genesenen am Samstag vor dem Gottesdienstbesuch einen Selbst- oder Bürgertest durchzuführen.
Während der Sommerferien finden keine Kindergottesdienste statt!

Diese Gottesdienste finden in den Ferien statt:

18. Juli: Predigt: Arno Backhaus; Lobpreis: Laurentiu Socarici
25. Juli: Predigt: Thomas Koschinski; Lobpreis: Anke Golek
1. August: Predigt: Christian Schulz; Lobpreis: Alana Socarici; Trotz 1. Monatsgottesdienst findet heute kein Abendmahl statt!
8. August: Predigt: Lothar Köther; Lobpreis: Laurentiu Socarici
15. August: Predigt: Ingo Küpper; Lobpreis: Arno Backhaus
22. August: Predigt: Arno Backhaus; Lobpreis: Anke Golek
29. August: Predigt: Dekan Wolfgang Heinike; Lobpreis: Alana Socarici

Und nach den Ferien geht es wieder richtig los. Ab 12. September planen wir wieder, alle zwei Wochen unser geliebtes gemeinsames Mittagessen nach dem Gottesdienst anzubieten. Und am 5. September findet der durch den Hauskreis Mackenroth gestaltete Gottesdienst statt, zu dem wir alle Schulkinder, Erzieherinnen, Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer segnen und unseren neuen Jugendmitarbeiter Fabian Herwig in unserer Gemeinde begrüßen.

Talk about Talk

Talk about Talk

Empfehlung zu einem Angebot unseres Willow-Netzwerkes: Im neuen Format LET’S TALK ABOUT THE TALK diskutieren Gunnar Engel, Jana Highholder, Henok Worku und Anna Kaufmann über Ausschnitte aus Vorträgen vom Leitungskongress sowie vom Global Leadership Summit. Offen, ehrlich – und durchaus selbstkritisch – berichten sie über eigene Erfahrungen mit dem jeweiligen Thema. Gemeinsam überlegen sie, wie der Kerngedanke des Clips ins eigene Leben und den eigenen Gemeindekontext übertragen werden kann. Für jede der 15-minütigen Folgen ist auf der jeweiligen Seite eine PDF mit Impulsen zum Weiterdenken in der eigenen Kleingruppe oder im Leitungsteam hinterlegt. Alle zwei Wochen erscheint eine neue Folge – sowie auf YouTube, Instagram und Facebook. Jetzt abonnieren und keine Folge verpassen! Link zu willow

Osterpfad

Osterpfad

Die Christusgemeinde lädt vom 2. April (Karfreitag) bis 5. April (Ostermontag) zu einem Rundweg im Gelände hinter dem Gemeindehaus ein. Der Weg ist nur mit sehr festem Schuhwerk zu begehen, der an vielen Stellen gekappte und am Boden liegende Schwarzdorn sticht durch die normale Kunststoffsohle durch.Der Pfad ist mit Stoffstreifen markiert. Auf dem Weg am Wald entlang und in den Niederungen des Schwarzdorns zurück sind an einigen Stellen Stationen mit Texttafeln rund um Karfreitag und Ostern installiert. Holzklötze und andere Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen beim Nachspüren des gesehenen, gehörten und gefühlten ein. Vom Gemeindehaus aus betritt man nach ca. 400 Metern eine Wiese, und geht ein paar Meter rechts. Am diesem Wendepunkt kann man verweilen und noch unterschiedlich lange Rundwege absolvieren oder durch das öffentliche und Gemeindeeigene Gelände zurück. Der Weg ist nicht betreut und sollte bei Tageslicht begangen werden. Auf die EInhaltung der Abstandsregelungen ist zu achten. Zudem gelten die Regeungen des Landes Hessen zum Schutz in der Corona Pandemie auch auf dem Grundstück der Christusgemeinde.